Domaine de la Bastidonne

Frankreich -


Wein Preis/Flasche Anzahl
Cotes du Ventoux rot 2019 - 15,0% vol. - enthält Sulfite
Einer der Top-Weine des gesamten Anbaugebietes.
10,95 Euro
14,60 Euro/Liter.
Cotes du Ventoux rosé 2020 - 13,5% vol. - enthält Sulfite
Wahl zu den besten Roséweinen Frankreichs 2019 in der Sonderausgabe des Guide Hachette.
10,95 Euro
14,60 Euro/Liter.
Les Hauts de Chanteperdrix rot 2016 - 14,5% vol. - enthält Sulfite
95% Syrah & 5% Grenache, 20 hl/ha - Weltspitze!
Das Flaggschiff des Weingutes wird nur in außergewöhnlichen Jahren produziert. Keine Neuauflage 2017, 2018 und 2019.
24,95 Euro
33,27 Euro/Liter.
Les Grés weiß 2019 - 14,0% vol. - enthält Sulfite
Wieder so ein Wein zum "Wund-google'n"! Dieser Cuvee aus 5 verschiedenen Rebsorten (u. a. Viognier, Chardonnay, Roussanne usw.) wird nur in herausragenden Jahren produziert, Handlese, 0,3l/m² und nur 2000 Flaschen. Sensationell und unverwechselbar!
15,95 Euro
21,27 Euro/Liter.
Les Coutilles 2018 rot - 15,0% vol. - enthält Sulfite
Ein sehr aromatischer Wein (Vanille, dunkle Früchte, Kräuter) aus drei Rebsorten, kräftig, sehr ausgewogen, langer Abgang im Mund! Unbedingt probieren. Einer meiner Lieblingsweine!
19,95 Euro
26,60 Euro/Liter.



F-84220 Cabrieres d'Avignon
Famille Gerard Marreau




Das kleine Familienweingut, auf Empfehlung! der Domaine de la Verriere seit 2008 fester Bestandteil meines Weinhandels, produziert auf mittlerweile 30ha bereits in 3. Generation Weine, die nicht nur im Anbaugebiet selbst, sondern in ganz Frankreich große Anerkennung finden.
Und sollte sich wie beim Chanteperdrix rot 2010 geschehen, eine Flasche zu weit entfernten Kollegen wie Kathy und Gary Jordan in Südafrika bewegen (mehrfach als beste Winzer Südafrikas ausgezeichnet), entstehen solche Zitate: "Der beste Wein, den wir je aus diesen Rebsorten getrunken haben."
Weit über 70% Prozent verkauft das Weingut aber an Kunden und Restaurants vor Ort, nicht immer ein Vorteil für den Weinhändler, der dann schnell die Kontrolle über die Verfügbarkeit der Jahrgänge verliert, die gern plötzlich verschwunden sind. So leider allzu oft beim Les Grés weiß, dem Les Coutilles oder Chanteperdrix geschehen.
Das Weingut am Eingang des Luberon und des Tals von Apt gelegen, glänzt mit niedrigsten Ernteerträgen (ab 15hl/ha) und dem Verzicht auf chemische Pestizide! Hinzu kommt im Juli die sogenannte grüne Ernte. Im Ergebnis entstehen alljährlich intensive Weine von allen Rebsorten, wobei Gerard, Julien und Romain höchste Ansprüche an die Qualität setzen. Werden diese nicht ausnahmslos erfüllt, fallen Jahrgänge bei den Flaggschiffen des Weingutes auch schon mal über Jahre aus.